Aufruf: NachtTanzDemo 2016 – Nachtaktiv gegen Rassismus

02-ntd-aufkleberEs ist soweit: Am 08. Oktober 2016 findet wieder die NachtTanzDemo gegen Rassismus statt. Diese Veranstaltung ist Teil der interkulturellen Woche und bildet ihren feierlichen Abschluss.

Gemeinsam haben wir es geschafft, dass der Naziaufmarsch am 15. Februar 2016 zu einer Mini-Kundgebung geschrumpft ist. Nur 40 NPDler*innen haben sich versammelt. Demgegenüber standen hunderte Gegendemonstrant*innen. Aber trotzdem gibt es für uns keinen Grund die Füße still zu halten. Rechte Bewegungen, wie Pegida und die AfD, haben in den letzten Jahren viel Zulauf bekommen. Ihr ausgrenzendes und engstirniges Gedankengut ist wieder gesellschaftsfähig geworden. Deshalb wollen wir zusammen mit allen, die sich diesen menschenfeindlichen Bewegungen nicht anschließen „NACHTAKTIV GEGEN RASSISMUS!“ werden. Für ein grenzenloses Leben ohne Rassismus machen wir die Straßen der Stadt zu einem leuchtenden Dancefloor.

Weiterlesen

Diskussion: NSU-Mordserie – Wie klärt Brandenburg auf?

Donnerstag, 16. Juni 2016, 19.30 Uhr, Piccolo-Theater in Cottbus

Neonazis, Terrorismus, V-Leute – und viele offene Fragen, auch im Land Brandenburg. Wie ist es möglich, dass das NSU-Terrornetzwerk jahrelang im Untergrund agieren konnte? Welche Rolle spielt dabei der Brandenburger Verfassungsschutz? Was wird getan für die Aufklärung, was ist von einem Untersuchungsausschuss zu erwarten? Weiterlesen

Der Kindertag mit Cottbus Nazifrei!

Die AfD Cottbus hat diesen Mittwoch zu einer Diskussion mit dem sehr ergebnisoffenen Titel „AfD – Notwendiges Korrektiv oder Schreckgespenst“ eingeladen. Auch wenn diese Einladung nicht persönlich an Cottbus Nazifrei! geschickt wurde, so haben wir sie doch gerne angenommen. Zur Teilnahme musste man sich vorher per E-Mail anmelden. Unverständlicherweise erhielten viele von uns keine Bestätigung, deswegen mussten wir vor dem Gebäude an der Debatte teilnehmen. Weiterlesen

Kundgebung gegen Alexander Gauland in Cottbus

Pressemitteilung von Cottbus Nazifrei! vom 30.05.2015

„Keine Bühne für Rassismus“ unter diesem Motto organisiert Cottbus Nazifrei! eine Kundgebung gegen eine AfD-Veranstaltung mit Alexander Gauland in Cottbus. Am 01. Juni ab 18.00 sind alle Cottbuser*innen eingeladen vor dem neuen Stadthaus gegen rassistische Hetze zu demonstrieren. Weiterlesen

Kundgebung: Keine Bühne für Rassismus – Protest gegen Gauland

„Keine Bühne für Rassismus“ #2
AfD im Stadthaus – nur MIT uns!

Ende des letzten Jahres mobilisierten unterschiedliche rechte Gruppierungen zu Protesten in Cottbus. Nachdem diese abgeebbt sind, geben sich aktuell wieder neurechte Politiker*innen in Cottbus die Klinke in die Hand. Sie versuchen mit geschlossenen Veranstaltungen ihre Position in der Stadt zu festigen. Den Auftakt machte Thilo Sarrazin am 12.05. im Weltspiegel. Am 01. Juni 2016 bekommen wir es in Cottbus wieder mit der AfD zu tun. Ab 19 Uhr findet im Stadthaus ein Podiumsgespräch mit Vertreter*innen der Partei und dem Extremismustheoretiker Werner Patzelt statt. Partei-Prominenz der Runde im Stadthaus ist der Landesvorsitzende der AfD Brandenburg, Alexander Gauland. So wie zu Sarrazins Auftritt wird Cottbus Nazifrei auch am 1. Juni ab 18 Uhr eine Protestkundgebung auf dem Erich-Kästner-Platz (Piccolo) abhalten. Aber nicht nur das… Weiterlesen