03.10. #AUSGEHETZT

Nach Chemnitz und Köthen hat der Zukunft Heimat e.V. für den „Tag der deutschen Einheit“ auch in Cottbus wieder eine Kundgebung angemeldet. Doch die Frage wie offen die AfD weiterhin mit faschistischen Kräften zusammenarbeitet ist momentan in der Partei umkämpft. Der Zukunft Heimat e.V. steht exemplarisch für genau diesen Kurs der Eskalation auf der Straße. Mit unserer Kundgebung wollen wir uns klar gegen ihren Hass und ihre Hetze stellen.

Kommt zur Kundgebung!
#AUSGEHETZT – Rechte Einheit aufbrechen
WANN: 3. Oktober, 13:30
WO: Stadtmauer Cottbus / Berliner Straße
MEHR INFOS: www.cottbus-nazifrei.info

Hintergrund:Die bürgerliche Maske des Zukunft Heimat e.V. saß nie besonders gut. Egal ob Mediencrew, Ordner oder Demoteilnehmende, überall sind organisierte Neonazis am Werk – darunter auch Mitglieder der verbotenen „Spreelichter“. Durch die Reden zieht sich der rote Faden der völkischen Stimmungsmache. Die Organisation der rassistischen Aufmärsche in Chemnitz und Köthen haben gezeigt, dass es sich beim Zukunft Heimat e.V. nicht um einen regionalen Heimatverein handelt, sondern um eine Aufmarschagentur, mit dem der völkische Flügel der AfD seine Urheberschaft verschleiern will.

Die verlogene Trauer der rassistischen Täter

Der völkische Flügel der AfD nutzt die vorgeblichen Trauermärsche für die Inszenierung eines Opferkults für die eigene Anhängerschaft, die gerne selbst wieder ungestraft zu Tätern werden wollen. Als Vorwand dafür dienen Kriminalfälle, die in den sozialen Medien ausgebreitet werden und das völkische Freund-Feind-Schema stützen. Die Kriminalstatistik zeichnet aber ein anderes Bild: Straftaten sind rückläufig und Migration wirkt sich nicht negativ aus. Die Aufmärsche in Chemnitz, Köthen und auch Cottbus sind der Versuch mit einer Kampagne das Außenbild ostdeutscher Städte in eine rassistische Karikatur zu verwandeln.

Das Problem heißt Rassismus

Auch die Cottbuser Stadtpolitik lässt sich von dieser Kampagne beeinflussen und wirft dabei demokratische Grundwerte über Bord: Asylpolitik und Kriminalitätsprävention werden zunehmend miteinander vermengt. Dieser Rechtsdrall wirkt aber nicht erst seit gestern in deutschen Institutionen. Der Verfassungsschutz war aktiv am Aufbau des NSU-Komplex und der AfD beteiligt und trägt damit auch Verantwortung für die mörderischen Taten.Maaßen und Seehofer bilden nur die jüngste Spitze des Eisbergs. Dieser skrupellosen und rassistischen Machtpolitik setzen wir unsere grenzenlose Solidarität entgegen!

#cb0310 #ausgehetzt #rechteeinheitaufbrechen #cottbusfueralle #cottbusnazifrei #unteilbar