Der 15. Februar 2016

Mit unseren Aktionen am 15. Februar sind wir auch in diesem Jahr Teil eines breiten Aufrufs, der durch viele zivilgesellschaftliche Akteur*innen und die Stadt Cottbus getragen wird. Dieser Aufruf heißt „Cottbus bekennt Farbe – Cottbus für Alle“.

Neben unserer Kundgebung wird es deshalb noch eine Reihe weiterer Aktionen geben, über die wir hier informieren möchten.

Aktionen des Cottbuser Aufbruch

16.30 Uhr, Sportlerdenkmal: Start der Demo I im Süden der Stadt
17.00 Uhr, BTU-Zentralcampus: Start der Demo II im Norden der Stadt
ca. 18.00 Uhr, Staatstheater: Abschlusskundgebung

Aktionen von Cottbus Nazifrei!

17.30 Uhr, Knappschaftsplatz: Kundgebung „Opfermythen überwinden – Befreiung fortsetzen“
ca. 18.15 Uhr, Staatstheater: „Shuttle-Demo“ von der Abschlusskundgebung des Cottbuser Aufbruch zu unserer Kundgebung am Knappschaftsplatz

Die NPD wird sich 17.45 Uhr am Hauptbahnhof Cottbus treffen. Damit ihre Veranstaltung von Anfang an nicht unwidersprochen bleibt, beginnt unsere Kundgebung bereits 17.30 Uhr. Wer bis zum Ende bei den Demonstrationen des Cottbuser Aufbruch mitlaufen möchte, ist herzlich eingeladen dies zu tun. Nach Beendigung der Abschlusskundgebung des Cottbuser Aufbruch rufen wir alle Menschen dazu auf, mit uns gemeinsam in einer „Shuttle-Demo“ zum Knappschaftsplatz zu ziehen, um von da aus der NPD zu zeigen, was wir von ihrer menschenverachtenden Ideologie halten.

Weitere Informationen:
Internetseite des Cottbuser Aufbruch
Facebook-Seite des Cottbuser Aufbruch
Facebook-Seite von Cottbus Nazifrei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.