Pressemitteilung: 6. NachtTanzDemo in Cottbus – „Nachtaktiv gegen Rassismus“

Pressemitteilung von Cottbus Nazifrei! vom 26.10.2015

6. NachtTanzDemo in Cottbus – „Nachtaktiv gegen Rassismus“

# NachtTanzDemo bildet feierlichen Abschluss der Interkulturellen Woche
# Rechte Übergriffe erreichen Höchststand in der Stadt

Unter dem Motto „Nachtaktiv gegen Rassismus“ veranstaltet das Bündnis „Cottbus
Nazifrei!“ gemeinsam mit der Initiative „Flucht und Migration Cottbus“ (FluMiCo) die
sechste NachtTanzDemo in der Stadt. Die Straßenparade, die von einem Musik-
Truck begleitet wird, startet am 8. Oktober um 19 Uhr auf dem Stadthallenvorplatz.
Sie bildet den feierlichen Abschluss der Interkulturellen Woche.

Dazu erklärt die Sprecherin des Bündnisses, Luise Meyer: „Wir laden alle Menschen aus
Stadt und Zivilgesellschaft dazu ein, sich gemeinsam tanzend, lautstark und vielfältig
gegen Rassismus zu positionieren.“

In Cottbus und Umgebung sind im vergangen Jahr zahlreiche Menschen Opfer rassistisch
motivierter Beschimpfungen und Übergriffe geworden. So haben sich, laut
Opferperspektive e.V., in Cottbus die Zahlen seit 2012 vervierfacht. Neben internationalen
Studierenden an der BTU sind besonders in Cottbus lebende Geflüchtete Ziel dieser
Gewalt. Ebenso waren rechte Gewalttaten gegenüber alternativen Jugendlichen und
Einrichtungen in den letzten Wochen Teil der Berichterstattung der Lokalpresse. Der
Angriff auf den Club „Chekov“ ist nur ein Beispiel dafür.

„Wir wollen uns von dieser rechten Stimmungsmache nicht unterkriegen lassen und laden
alle Menschen ein, für eine offene Gesellschaft und Menschenwürde auf die Straße zu
gehen und gemeinsam gegen Rassismus zu tanzen und zu feiern.“, so Meyer weiter.
Eröffnet wird die Demo von einer Gruppe Jugendlicher, welche über eine Woche lang
einen Trommel-Workshop absolviert hat. Quer durch die Innenstadt wird die Parade von
einem Musik-Truck mit den DJanes „No Cap, No Style“ begleitet. Auf mehreren
Zwischenkundgebungen werden Redebeiträge gehalten. Am Rande finden verschiedene
kreative Aktionen unterschiedlicher Vereine und Initiativen statt.

Kontakt:
Mail: kontakt@cottbus-nazifrei.info
Internet: www.cottbus-nazifrei.info, https://www.facebook.com/cottbus.stellt.sich.quer/