Über uns

Cottbus Nazifrei! hat sich am Jahresende 2010 zusammengefunden, um den jährlich am 15. Februar stattfindenden Neonaziaufmarsch zu verhindern. Wir sind ein Netzwerk von Initiativen, Organisationen, Bewegungen und Einzelpersonen. Unsere Ziele sind, Rassismus in Cottbus den öffentlichen Raum zu nehmen, Aufmärsche von Neonazis und Rechtspopulist*innen zu verhindern, den gesellschaftlichen Alltag in Cottbus antifaschistisch zu begleiten und mit positiven Alternativen und Lebensentwürfen ins öffentliche Bewusstsein hineinzuwirken.

Die faschistische Ideologie hat in der Geschichte zu Angriffskriegen, Völkermorden und zahlreichen Gewaltverbrechen geführt. Auch heute noch sind Elemente daraus, wie völkischer Nationalismus und Rassismus, Grundlage für rechte Bewegungen. Ihr Einfluss unter den Menschen muss zurückgedrängt werden. Wir stellen uns gegen Neonazi-Parteien, freie Kameradschaften sowie die neue Rechte wie AfD und PEGIDA. Das erfordert den breiten Widerstand der Zivilgesellschaft. Dabei sind alle friedlichen Protest- und Widerstandsformen berechtigt. Von uns wird dabei keine Eskalation ausgehen. So konnten wir rechten Aufmärschen und Kundgebungen entschlossen mit vielen Unterstützer*innen begegnen und unsere Ziele durch verschiedene Aktionen öffentlichkeitswirksam umsetzen.

Wir, Cottbus Nazifrei!, wollen hierarchiefrei und basisdemokratisch im Konsens arbeiten und bieten in gelebter Solidarität allen, die unser Selbstverständnis teilen, Kooperation und Mitarbeit bei uns an. Wir haben keine einheitliche Ideologie. Einig sind wir uns gegen alle rechten Bewegungen, egal ob mit Hetzer*innen auf der Bühne oder Schläger*innen auf der Straße. Opfern rechter Übergriffe vermitteln wir Hilfe. Mit antifaschistischen Bündnissen und Gruppen in anderen Städten pflegen wir Kontakt und unterstützen uns gegenseitig.

Aktionskonsens Cottbus Nazifrei!
Wir leisten zivilen Ungehorsam gegen rechte Aufmärsche. Von uns geht dabei keine Eskalation aus. Unsere Massenblockaden sind Menschenblockaden. Wir sind solidarisch mit allen, die mit uns dieses Ziel teilen.